Kopfzeile

Inhalt

Ausserordentliche Gemeindeversammlung 23.09.2020

30. Juni 2020
Die anstehenden Teilrevisionen der Nutzungsplanung werden einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung unterbreiten. Zudem findet die verschobene Urnenabstimmung zur Vorbereitung einer Einheitsgemeinde neu am 27. September 2020 statt.

Der Gemeinderat hat bereits im Zusammenhang mit der Absage der Frühjahrsgemeindeversammlung beabsichtigt, die Teilrevisionen der Nutzungsplanung einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung zu unterbreiten. Diese findet nun definitiv am 23. September 2020 statt.

Mit den Teilrevisionen werden in der Gemeinde Wolfenschiessen die Gewässerraumzonen sowie Abflusswegzonen und Abflusskorridorzone ausserhalb des Siedlungsgebietes ausgeschieden. Innerhalb der Bauzone wurden werden die Räume bereits im Rahmen der Gesamtrevision 2013 festgelegt. Im Weiteren werden Gefahrenzonen angepasst und Bauzonen redimensioniert. Ziel der vorliegenden Teilrevisionen ist auch, die geplante neue Pendelbahn Stand-Titlis Linie II (Projekt Titlis 3020) zonenkonform zu ermöglichen. Dafür soll eine Sondernutzungszone Seilbahnanlagen geschaffen werden. Dies erfolgt in Koordination mit der Einwohnergemeinde Engelberg.

Die ordentlichen Wahl- und Sachgeschäfte werden an der Herbstgemeindeversammlung vom 20. November 2020 behandelt.

Zwei Bürger haben im Februar 2020 einen Antrag zur Bildung einer Einheitsgemeinde eingereicht. Der Gemeinderat hatte dazu eine Urnenabstimmung auf den 17. Mai 2020 angeordnet. Diese musste jedoch Corona-bedingt verschoben werden. Neu wird diese Urnenabstimmung am eidgenössischem und kantonalen Abstimmungssonntag vom 27. September 2020 nachgeholt.

GEMEINDEVERWALTUNG WOLFENSCHIESSEN

Zugehörige Objekte

Name
Medienmitteilung Download 0 Medienmitteilung
Icon