http://www.wolfenschiessen.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=651577&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
18.11.2019 19:51:24


Prämienverbilligung der Krankenkasse 2019 - Anmeldeformulare sind da!

Grundlage für Prämienverbilligung
Da die Krankenkassen die Prämien in der obligatorischen Versicherung ohne Rücksicht auf Einkommen und Vermögen einer Person erheben, kann die Bezahlung zu einer finanziellen Belastung führen. Hier hilft die Prämienverbilligung. Sie entlastet diejenigen Personen, welche in wirtschaftlich bescheidenen Verhältnissen leben. Ausserdem werden die Prämien von Kindern und jungen Erwachsenen in Ausbildung bis zu einem mittleren Einkommen speziell verbilligt.

Prämienverbilligung
Seit dem Januar 2014 müssen alle Kantone die Prämienverbilligung direkt an die Krankenversicherer überweisen. Die Krankenversicherer müssen die Prämienverbilligung bei der nächsten Prämienrechnung berücksichtigen und entsprechend in Abzug bringen.

Anmeldung und Anmeldeformular
Steuerpflichtige, welche aufgrund der Steuerwerte 2017 des Kantons Nidwalden mutmasslich einen Anspruch auf Prämienverbilligung haben, erhalten von der Ausgleichkasse Nidwalden bis spätestens Ende März 2019 ein Anmeldeformular zugestellt. Wer einen Anspruch geltend machen will, muss das Anmeldeformular bis 30. April 2019 der Ausgleichskasse Nidwalden zurücksenden.

Einzig Personen, welche am 1. Januar 2019 Ergänzungsleistungen der AHV/IV erhalten, müssen keine Anmeldung ausfüllen. Zusammen mit der Ergänzungsleistung erhalten sie die durchschnittliche Richtprämie. Auch hier wird der Betrag für die Prämienverbilligung direkt dem Krankenversicherer überwiesen.

Anmeldefrist
Die Anmeldung ist der Ausgleichskasse Nidwalden, Stanserstrasse 88, 6371 Stans, bis spätestens 30. April 2019 (Poststempel) einzureichen. Später eingereichte Gesuche werden nicht mehr berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung vollständig ausgefüllt sein muss und die aktuellen Versicherungspolicen beigelegt werden müssen.

Personen, die aus dem Ausland zuziehen, haben die Anmeldung innert 3 Monaten seit der Einreise einzureichen. Anträge für Geburten können innert 3 Monaten nach dem Geburtstermin nachgereicht werden.


Dokument IPV_Merkblatt_2019.pdf (pdf, 59.7 kB)


Datum der Neuigkeit 1. März 2019
  zur Übersicht